implantologie-behandlungsablaufDer Behandlungsablauf – Ihr schneller Weg zu schönen festen Zähnen

In einer professionellen und schmerzfreien Behandlung bei Ihrem Mannheimer Implantologen erhalten Sie mit der All-on-4™-Methode in nur wenigen Stunden ein neues Lebensgefühl. Freuen Sie sich auf unbeschwertes Lachen, natürliches Sprechen und einen kräftigen sicheren Biss – ein Leben lang. Patienten, die keine All-on-4™-Behandlung in  Anspruch nehmen, versprechen wir natürlich ebenso eine spürbare und nachhaltige Steigerung Ihrer Lebensfreude.

Wie läuft die Standard-Implantatbehandlung ab?

Anamnese & Vorbereitung:

Nach umfassender Untersuchung und Beratung sowie eventuell notwendigen vorausgehenden operativen Eingriffen, wie z. B. Knochenaufbau , erfolgt die Implantation.

Festlegung der Implantatposition:

Mit einem dünnen Pilotbohrer wird die Position des Zahnimplantats festgelegt. Mit verschiedenen Fräsen wird die Knochenbohrung präpariert, die exakt auf die Größe des Implantats abgestimmt sein muss.

Implantation & Einheilphase:

Das sterile Implantat wird dann in den Knochen geschraubt. Die Schleimhaut wird anschließend dicht über der Bohrung vernäht. So kann der Implantatkörper, abgedeckt und geschützt durch das Zahnfleisch, ungestört mit dem Kieferknochen fest verwachsen. Während der anschließenden Einheilphase, die in der Regel drei Monate im Unterkiefer, sechs bis acht Monate im Oberkiefer dauert, bleibt der Implantatkörper vom Zahnfleisch abgedeckt.

Kontrolle & Zahnfleischanpassung:

Nach drei Monaten legt Ihr Implantologe die künstlichen Zahnwurzeln frei. So kann kontrolliert werden, ob das Implantat gut in den Knochen eingeheilt ist. Die Implantate werden mit so genannten Zahnfleischformern versehen. Diese sind kleine Schrauben, um die das Zahnfleisch harmonisch herumwachsen kann. Danach wird der Implantatpfosten, die Verbindung zwischen der künstlichen Zahnwurzel und dem Zahnersatz, eingeschraubt.

Fertigung & Einsatz des Zahnersatzes:

Der Zahnersatz wird vom Zahntechniker im hauseigenen Zahnlabor erstellt. Da jetzt der Implantat-Körper fest im Kieferknochen verankert ist, kann der endgültige feste Zahnersatz (Krone, Brücke oder Prothese) mit dem Implantatkörper verbunden werden. Der implantatgetragene Zahnersatz hält sicher und fest.